Archiv der Kategorie: Allgemein

BodenseeErlebniskarte SOMMER

Das Urlaubsticket in drei individuellen Varianten:

Für jeden genau das Richtige. Die BodenseeErlebniskarte SOMMER gibt es in drei bewährten Versionen: Landratten, Seebären und Sparfüchse und für jeweils 3, 7 oder 14 aufeinanderfolgende Tage – damit kann das Ticket der Vierländerregion den individuellen Wünschen bestens angepasst werden.

Freier Eintritt zu zahlreichen Ausflugszielen und den Bodensee-Klassikern (ausgenommen Insel Mainau)

Landratten:
Mehr Details

Freier Eintritt zu zahlreichen Ausflugszielen und den Bodensee-Klassikern (ausgenommen Insel Mainau) –  inklusive Kursschifffahrt

Seebären:
Mehr Details

Freier Eintritt zu zahlreichen Ausflugszielen und bis zu 30% Rabatt auf den Eintritt der Bodensee-Klassiker – inklusive Kursschifffahrt

Sparfüchse:
Mehr Details

Kloster und Schloss Salem

Das Erbe der Zisterzienser

Inmitten großzügiger Park- und Garten- anlagen liegt das ehemalige Zisterzienserkloster und heutige Schloss Salem. Es gelangte 1802 in den Besitz der Mark- grafen von Baden und gehört seit 2009 zu den Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Die Anfänge der Anlage liegen im Mittel- alter, als 1134 der Ort Salmannsweiler dem Zisterzienserorden zur Klostererrichtung gestiftet wurde. Schnell entwickelte sich die Abtei zu einer der bedeutendsten im süddeutschen Raum.

Eine zweite Blütezeit erlebte Salem im Barock, wovon noch immer das prachtvoll ausgestattete Abteigebäude zeugt – noch heute Familiensitz der Markgrafen von Baden. Wie kaum ein historisches Ensemble ist Salem weitgehend im au- thentischen Zustand seit der Klosterzeit erhalten: Die prachtvolle Architektur und Ausstattung zeugen von Reichtum und Kunstverständnis der Salemer Mönche und führen den Besucher auf eine Zeit- reise durch Jahrhunderte.

Das neue Klostermuseum in der Prälatur mit dem Zweigmuseum des Badischen Landesmuseums Karlsruhe präsentiert „Meisterwerke der Reichsabtei“. Das neue Salemer Feuerwehrmuseum beim Sennhof zeigt eine einzigartige Sammlung von Spritzen und Geräten – darunter echte Raritäten: historische Handdruckspritzen, Dampfspritzen bis hin zu Motorspritzen.

Die Salemer Schätze im Überblick: Goti- sches Münster mit klassizistischer Ala- basterausstattung, Klostermuseum, weitläufige Schlossanlage mit Park und Abenteuerspielplatz, Feuerwehrmuse- um, historischer  Torkel, barocker  Marstall, Kunsthandwerkerläden, Weinverkauf und Schlossgastronomie.

Öffnungszeiten
März – Oktober
Mo – Sa 9:30 – 18 Uhr; Sonn- und Feiertag 10:30 – 18 Uhr (Letzte Führung um 16:30 Uhr)November  – April 
Sa., So. und Feiertage 11-16 Uhr. (Führung So 15 Uhr ab Münstervorplatz)
24./31 Dezember geschlossen

Preis
Erwachsene 11,00 €

TIPP:
Freier Eintritt mit kleiner Führung mit der BodenseeErlebniskarte SOMMER für Landratten und Seebären. Ermäßigter Eintritt mit kleiner Führung mit der BodenseeErlebniskarte SOMMER für Sparfüchse.
&
Einmalig freier Eintritt mit der BodenseeErlebniskarte WINTER

Kontakt

Schloss Salem, Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg
88682 Salem
Deutschland
Tel.: +49 7553 9165336
schloss@salem.de
www.salem.de

Neues Schloss Meersburg

Das Neue Schloss Meersburg hat seit seiner Erbauung 1710 nichts an Schönheit eingebüßt und besticht durch seine barocke Pracht. In der Beletage wird die Wohn- und Lebenskultur der Fürstbischöfe durch Führungen, Audioguides oder einen individuellen Rundgang erlebbar. Das Café im Schloss lädt nach einem Schlossbesuch zum Verweilen ein.

Öffnungszeiten
20. März – 31. Oktober
Mo – So 9 – 18:30 Uhr

Führungen
Mi, Sa, So, Feiertage 14 Uhr
1. November – 19. März
Sa – So und Feiertage 12 – 17 Uhr

Führungen
So und Feiertage 14 Uhr

Preis
Erwachsene 7,00 €

TIPP: Freier Eintritt und Führung mit allen Arten der BodenseeErlebniskarte SOMMER
&
Einmalig freier Eintritt und Führung mit der BodenseeErlebniskarte WINTER

Zusatzinformationen
Letzter Einlass 30 min. vor Schließung
Eintritt inkl. Audioguide

Kontakt
Neues Schloss Meersburg
Schlossplatz 12
88709 Meersburg
Deutschland
Tel.: +49 7532 8079410

Erwin Hymer Museum

In der 6.000 m² großen Dauerausstellung sind über 80 historische Wohnwagen, Reisemobile und Autos in eine spannende Erlebniswelt eingebunden. Lernen Sie den kulturhistorischen Hintergrund des Caravanings kennen, tauchen Sie ein in die Geschichte der Pioniere, erfahren Sie Spannendes aus Technik, Entwicklung, Produktion, Zukunft und Design.

Öffnungszeiten
Mo – So 10 – 18 Uhr
Do 10 – 21 Uhr

Preis
Erwachsene 9,50 €

TIPP: Freier Eintritt mit allen Arten der BodenseeErlebniskarte SOMMER
&
Einmalig freier Eintritt mit der BodenseeErlebniskarte WINTER

Kontakt
Erwin Hymer Museum
Robert-Bosch-Straße 7
88339 Bad Waldsee
Deutschland
Tel.: +49 7524 976676-00
mailto:info@erwin-hymer-museum.de
www.erwin-hymer-museum.de

Museumsviertel Ravensburg

Ausstellungen zu Kunst, Geschichte, Spiel und Wirtschaftsleben

Vier Museen machen die Ravensburger Oberstadt zum Anziehungspunkt für kulturell Interessierte. Das Museum Humpis-Quartier, das Kunstmuseum, das Museum Ravensburger und das Wirtschaftsmuseum bieten in einem breiten Themenspektrum spannende und inspirierende Ausstellungen.

Kunstmuseum
kunstmuseum

Das neue Kunstmuseum lädt Interessierte zu einem spannenden und inspirierenden Dialog mit der Kunst ein. Im Mittelpunkt steht die Sammmlung Peter und Gudrun Selinka. Unterschiedliche Wechselausstellungen ergänzen die beachtenswerte Dauerpräsentation.
Kunstmuseum

 

Museum Humpis-Quartier
humpis-quartier

Im mittelalterlichen Museum Humpis-Quartier (MHQ) können sich die Besucher auf eine Zeitreise durch sieben Gebäude und rund 60 Räume auf den Spuren von 1000 Jahren Kulturgeschichte begeben. Wechselnde Sonderausstellungen präsentieren spannende historische Themen.
Museum Humpis-Quartier

Museum Ravensburger
museum-ravensburger

Im Museum Ravensburger gehen Besucher auf eine interaktive Entdeckungsreise durch die Geschichte und Gegenwart des Unternehmens mit dem blauen Dreieck. Kinder und Jugendliche erfahren mit der tiptoi® Museums-Rallye Spannendes und Wissenswertes rund um das interaktive Mitmach-Museum.
Museum Ravensburger

 

Wirtschaftsmuseum Ravensburg
wirtschaftsmuseum

Das Wirtschaftsmuseum Ravensburg erzählt „Wirtschaftsgeschichte(n) des 19. Und 20. Jahrhunderts“ unserer Region mit kurzweiligen Anekdoten und originalen Objekten. Wechselnde Sonderausstellungen gehen wirtschaftsrelevanten und lebensnahen Themen auf den Grund.
Wirtschaftsmuseum

Ravensburger Museumskarte

Die „Ravensburger Museumskarte“ berechtigt zum einmaligen Eintritt in alle vier Museen und ist übertragbar. Die Karte ist zum Vorteilspreis von 15 Euro erhältlich (statt 20,50 Euro, wenn in alle Museen einzeln Eintritt bezahlt würde). Die Karte gibt es in den jeweiligen Museen sowie in der Tourist-Information Ravensburg.

MOOR EXTREM

In der Erlebnisausstellung MOOR EXTREM können Sie die Welt der Moore interaktiv entdecken. Sie lernen das Wurzacher Ried mit seiner artenreichen Tier- und Pflanzenwelt als spannenden, außergewöhnlichen und schützenswerten Lebensraum kennen. Hören, sehen, anfassen, ausprobieren, spielen – alle Sinne werden in der Ausstellung angesprochen.

Öffnungszeiten
1. April – 31. Oktober
Mo – So 10 – 18 Uhr

1. November – 31. März
Mo – So 10 – 17 Uhr

24., 25., 31. Dezember, 1. Januar und Rosenmontag geschlossen

Preise
Erwachsene 4,00 €
Freier Eintritt mit allen Arten der BodenseeErlebniskarte SOMMER
&
Einmalig freier Eintritt mit der BodenseeErlebniskarte WINTER
Kontakt

MOOR EXTREM Naturschutzzentrum Wurzacher Ried
Rosengarten 1
88410 Bad Wurzach/Allgäu
Deutschland
Tel.: +49 7564 302190
www.moorextrem.de

Dornier Museum

Den Traum vom Fliegen erleben

Der Traum vom Fliegen wird wahr – auf einer Reise durch 100 Jahre Geschichte der Luft- und Raumfahrt! Riesige Flugboote, nostalgische Passagiermaschinen und spannende Exponate lassen den Besuch zu einem Erlebnis für die ganze Familie werden. In direkter Nähe zum Flughafen beherbergt das Museum auf 5.000 m2 rund 400 Ausstellungsstücke.

Öffnungszeiten

Mai – Oktober
Mo – So 9 – 17 Uhr

November – April
Di – So 10 – 17 Uhr

Mo Ruhetag (außer in den Schulferien Ba-Wü und an Feiertagen)

24. – 25. Dez. geschlossen

Preise
Erwachsene 9,50 €

Freier Eintritt mit allen Arten der BodenseeErlebniskarte SOMMER

TIPP: Einmalig freier Eintritt mit der BodenseeErlebniskarte WINTER

Kontakt

Dornier Museum Friedrichshafen
Claude-Dornier-Platz 1 (am Flughafen)
88045 Friedrichshafen
Deutschland
Tel.: +49 7541 4873600
info@dorniermuseum.de
www.dorniermuseum.de
Jubiläumsfilm

Zeppelin Museum

20 Jahre Zeppelin Museum im Hafenbahnhof

Sie interessiert, wie Graf Zeppelin seine Luftschiffe bauen ließ? Was die größten Erfolge waren – und wie die schrecklichen Katastrophen geschehen konnten? Entdecken Sie das Museum für Technik und Kunst. Das Zeppelin Museum lädt Sie ein, mit neuen Augen auf die Kunstwerke zu schauen. Dieser Ansatz ist weltweit einzigartig!

Die Zeppelinhalle widmet sich der LZ 129 Hindenburg, dem „Luxusliner der Lüfte“, der 1937 in Lakehurst verbrannte. Über ein Fallreep steigt der Besucher in die originalgetreue Rekonstruktion wichtiger Passagierbereiche der „Hindenburg“. Dort werden die Museumsgäste zu Reisenden, die durch die Gesellschaftsräume im Bauhaus-Design der 1930er Jahre flanieren.

Originale Passagierkabinen komplettieren das Reise-Feeling im Luftschiff. Das Innere der Rekonstruktion gewährt Einblick in den  Arbeitsalltag des Bordpersonals. Die Menschen hinter der Technik erzählen hier ihre Geschichte: vom Zellenpfleger bis zum Funker. Hier ist außerdem das größte erhaltene Hindenburg-Wrackteil ausgestellt: der Ruderlagerarm.

Außerdem zeigt das Museum faszinierend detailliert gearbeitete Modelle und Originalexponate, Filme und Fotos über die Luftschifffahrt: von den Anfängen der Gebrüder Montgolfier mit ihren Heißluftballons bis zum Zeppelin NT (Neue Technologie) unserer Tage.

In der Kunstsammlung sind die bedeutendsten Künstler aus Süddeutschland vom Mittelalter bis zur Neuzeit versammelt. Außerdem verfügt das Museum über bedeutende Barockmalerei sowie eine der umfangreichsten Dix-Sammlungen weltweit. Wechselausstellungen und ein umfangreiches Vermittlungsprogramm runden das Angebot ab.

Öffnungszeiten
Mai – Oktober: Täglich, 9 – 17 Uhr, Einlass bis 16.30 Uhr
November – April: Di – So, 10 – 17 Uhr, Einlass bis 16.30 Uhr
Montag – Ruhetag

Preise
Erwachsene 9,00 €

Freier Eintritt mit der BodenseeErlebniskarte SOMMER für Landratten und Seebären. Ermäßigter Eintritt mit der BodenseeErlebniskarte SOMMER für Sparfüchse.

Tipp: Einmalig freier Eintritt mit der BodenseeErlebniskarte WINTER.

Kontakt:

Zeppelin Museum Friedrichshafen
Seestraße 22
88045 Friedrichshafen
Deutschland
Tel.: +49 7541 38010
www.zeppelin-museum.de

Vaduzer Weihnachtsmarkt

10. Dezember bis 11. Dezember

Am Wochenende vom 10./11. Dezember 2017 verwandelt sich das Vaduzer Städtle in ein zauberhaftes Weihnachtswunderland. Weihnachtliche Klänge und funkelnde Lichter sorgen am 23. Vaduzer Weihnachtsmarkt wieder für eine besinnliche Stimmung. Die Atmosphäre ist einzigartig in der Region. Liechtensteins Hauptort Vaduz liegt inmitten einer wunderschönen Landschaft und schmiegt sich an imposante Berge mit weissen Gipfeln. Vom Zentrum aus geniesst man eine einzigartige Aussicht zum Schloss der Fürstenfamilie, welches hoch über dem «Städtle», dem Vaduzer Zentrum, zu sehen ist. Nirgendwo sonst, können Besucher an einem Weihnachtsmarkt solch fürstliche Momente erleben.

Termine
10.12.2017 | 11:00 – 19:00 11.12.2017 | 11:00 – 17:00

Zusatzinformationen
Nahezu 100 Weihnachtsstände bieten den Besuchern ein vielfältiges Angebot an Weihnachtsgeschenken und liebevoll gestalteten Adventsdekorationen. Auch kulinarische Köstlichkeiten sowie Glühwein und Punsch werden von verschiedenen Standbetreibern angeboten. Neben den vielen weihnachtlichen Leckereien wird natürlich ein tolles Unterhaltungsprogramm für Gross und Klein geboten. Musikalisch Umrahmt wird der Vaduzer Weihnachtsmarkt durch besinnliche Gesangseinlagen verschiedener Chöre. Ein Kinderkarussell, der «Christkindlbriefkasten» sowie Ponyreiten werden zusätzlich die Kinderaugen zum Strahlen bringen. Auch die Gastronomiebetriebe und Geschäfte im Vaduzer «Städtle» laden an beiden Tagen zum Verweilen ein.