Pfarrkirche Eriskirch

KircheEriskirch_Sommer

In Urkunden von 1143, 1155 und 1257 wird in Eriskirch eine Kapelle genannt, welche ab 1301 mit Pfarrkirche tituliert wird. Ab dem 13. Jahrhundert ist die Wallfahrt „Zu unserer lieben Frau“ nach Eriskirch bekannt und gewann große Bedeutung, so dass um 1400 die frühere Kapelle oder Kirche abgerissen und die frühgotische Pfarrkirche in ihrer jetzigen Größe gebaut wurde.

Die Schweden zogen im Dreißigjährigen Krieg durch die Gegend. Im Jahre 1634 wurde die Pfarrkirche Eriskirch ein Raub brandschatzender und plündernder Schwedentruppen. Erst nach 1666 war die Bevölkerung in der Lage, die ausgebrannte Kirche wieder zu errichten, allerdings dem neuen Zeitgeist entsprechend, im Barockstil. In den Jahren 1981 – 1986 wurde die Pfarrkirche Eriskirch für 1,5 Mio DM einer umfassenden Innen- und Außenrenovation unterzogen, welche mit der feierlichen Altarweihe durch Weihbischof Franz Kuhnle am 19. Oktober 1986 ihren Abschluss fand. Die romantische Orgel der Firma Späht, Mengen Ennetach von 1904 wurde im Jahr 1999 generalüberholt und erweitert.

Pfarrkirche Eriskirch
88097 Eriskirch
07541/970820
07541/970877
www.eriskirch.de
info‎@‎eriskirch.de