Kressbronner Bauernpfad

Von der Kressbronner Ortsmitte geht es zunächst in Richtung dem Teilort Berg. Dort kommen BauernpfadTeaserSie am Hofladen der Familie Bernhard vorbei, der genau am Ortsausgang von Kressbronn liegt. Bevor Sie Berg erreichen, sollten Sie rechts abbiegen in Richtung der Brauerei Max & Moritz. Dort am Wanderparkplatz ist der Beginn des Kressbronner Bauernpfades, der auf vielen Tafeln Informationen zum Obstanbau und der Landwirtschaft in Kressbronn bzw. dem gesamten Bodenseegebiet gibt. Vom Parkplatz aus geht es zunächst bergauf zur sogenannten „Straußner Halde“, von wo aus man einen wunderbaren Blick auf den Bodensee und die Alpenkette genießen kann. Am Waldrand entlang führt der Weg weiter nach Atlashofen, einem idyllischen Weiler mit drei noch voll bewirtschafteten Bauernhöfen. Ein kleiner Abstecher im Sommer lohnt sich in Richtung Nitzenweiler zum dortigen Maislabyrinth oder zum idyllischen Schleinsee mit seiner barocken Schleinsee-Kapelle. Von Atlashofen aus geht der Weg wieder zurück in Richtung Berg. Wählen Sie die oberhalb gelegene Route, damit sie nicht unbedingt in der Nähe der Umgehungsstraße gehen müssen. Zurück in Berg erwarten Sie zwei der Kressbronner „Rädle“-Wirtschaften zur Einkehr.

Strecke:
Berg – Atlashofen – (evtl. Nitzenweiler-Schleinsee) – Berg
Länge:
2,2 km bzw. 4 km
Ausgangspunkt:
Wanderparkplatz Bauernpfad