Eriskircher Ried

Eriskircher Ried – Genau richtig für den Naturliebhaber.
Das Ried ist ein kleines Stück vom Paradies, das sich den Zauber der Naturfreundlichkeit weitgehend bewahrt hat. Gehen Sie auf eine Entdeckungstour, um die Schönheit der Natur zu erkunden. Es gibt zu jeder Jahreszeit viel zu entdecken.

Irisbluete1
Die reizvolle Naturlandschaft „Eriskircher Ried“ ist ein Nistplatz für seltene Vogelarten, bedrohte Tiere und Pflanzen und begeistert jeden Naturliebhaber. Über 500 verschiedene Pflanzenarten und Hunderte von Wasservögeln haben die Forscher hier gezählt.
Über die Jahrhunderte hat sich Eriskirch seinen ländlichen Dorfcharakter erhalten, sodass von Trubel und Hektik unserer Zeit hier noch nichts zu spüren ist. Rund um den verträumten Urlaubsort, der von dem romantischen Flusslauf der Schussen geteilt wird, laden ausgedehnte Obstanlagen, Hopfengärten und viel Wald zu erholsamen Spaziergängen, Wanderungen, Inlinerfahrten oder Radausflügen ein.
Führungen durch das Eriskircher Ried, dem größten Naturschutzgebiet am nördlichen Bodenseeufer, vermitteln Einblicke in eine seltene Fauna und Flora. Zur Blütezeit der sibirischen Schwertlilie (Ende Mai bis Anfang Juni) verwandeln sich hektargroße Wiesen im Naturschutzgebiet in ein blaulila Farbspiel und künden vom größten Vorkommen dieser Lilienart (Iris sibirica) in ganz Europa.